Wie schön muss es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht. (Astrid Lindgren)

Aktuelles

Unsere aktuelle Ausstellung:

Wunderwerk

 

"Unsere Zellen sind unsere ältesten lebenden Vorfahren, die jegliches Leben seit seiner Erschaffung mit uns teilt. (...) Grundlage ihrer Funktion ist die molekulare Umarmung. Das heißt, Elemente der Zelle arbeiten Hand in Hand, um ihr gemeinsames Schicksal zu erfüllen. Verbundenheit ist an sich ein Baustein des Lebens."
Sondra Barrett: Das geheime Wissen unserer Zellen

Inspiriert von diesem Wunderwerk des Lebens hat die Bielefelder Künstlerin Xenia Gorzny textile Skulpturen erschaffen, die sie zusammen mit gestickten Haikus vom 2. Juni bis zum 23.8.2024 in unseren Räumen zeigen wird. Lassen Sie sich inspirieren und verzaubern!

Vernissage: Sonntag, 2. Juni 2024, 15-18 Uhr - mit einem Kurzvortrag zu Zellen von Dr. Reinhard von Piechowski (Naturwissenschaftler, Uni Bielefeld) und der Einladung zu einer Summ-Meditation

Finissage: Freitag, 23. August 2024, 18 Uhr - mit einer Versteigerung der textilen Werke zugunsten des Kinderhospizes Bethel

Die Ausstellung kann nach vorheriger telefonischer Absprache zu den Geschäftsöffnungszeiten besichtigt werden (Montag bis Freitag, 9-17 Uhr).

_____________________________

Lesung

Umschlagbild

„Eingelebt“

Lesung und Konzert mit Anna Bella Eschengerd und Rondiva im Theaterlabor Bielefeld

„Am 28. September 2011 hat sich meine Mutter das Leben genommen. Ich war nicht da.“
So beginnt Anna Bella Eschengerds Erzählung „Eingelebt“, in der sie ihre Familiengeschichte präzise, eigensinnig und gleichzeitig spielerisch beschreibt. Die Bielefelder Autorin arbeitet und experimentiert (auch im Theaterlabor) immer wieder mit performativen Formaten. Ihr Text knüpft an diese Arbeiten an, indem er unterschiedliche literarische Formen zu einer in sich schlüssigen und gleichzeitig fragmentarischen Collage zusammenführt. Im Rahmen des „Paradox of Justice“ Projekts gehen wir mit Anna Bella Eschengerds Lesung der ‚Unmöglichkeit von Gerechtigkeit‘ im Hinblick auf die transgenerationelle Weitergabe von Traumata nach.

Musikalisch begleitet und eingerahmt wird der Abend durch Rondiva und seinen ausgeprägten Sinn für die vermeintlichen Kleinigkeiten, an denen sich die großen Dinge zeigen. Der Bielefelder Songschreiber bringt zu diesem feinen Anlass eigene Lieder und eigens für den Abend ausgewählte Songs anderer Künstler mit.

Termin: Freitag, 7. Juni 2024, 20 Uhr
Veranstaltungsort: TOR 6 Theaterhaus, Hermann-Kleinewächter-Str. 4, 33602 Bielefeld

„Eingelebt“ ist im Bielefelder KunstSinn Verlag erschienen, Hardcover mit einer Zeichnung der Autorin zum Ausklappen. 186 Seiten, Preis 22,95 Euro.

_______________________________

Trauer nach Suizid - Schwere Wege nicht alleine gehen

Ein Gesprächsangebot der Trauerbegleiterinnen Pia Hamann und Anne Wiebusch im Hospiz eV., Bethel.

Termine: Samstag, 6. Juli * 12. Oktober 2024

Alle Termine und weitere Informationen finden Sie hier.

Treppenstufen

_________________________________________
Tankstelle für die Seele

"Beginne jeden Tag wie die Vögel mit Gesang. Singen trägt dich über alles hinaus ... Weit, weiter, immer weiter ..."
Tina Turner, "Beyond"

Der Chor für Trost, Kraft und Heilung lädt zur nächsten "musikalischen Tankstelle" ein. Verweilen Sie inmitten von Tönen und erleben Sie deren wohltuend-heilsame Kraft.
Lieder aus verschiedenen Ländern und Kulturen laden zum Hören und Mitsingen ein.

Wann? Donnerstag, 4. Juli + 21. November 2024, 18.30 bis 20 Uhr

Wo? Johanniskirche, Johanniskirchplatz 1, 33615 Bielefeld

Der Eintritt ist frei, eine Spende für die Kirchenmiete und die Chorarbeit wird gerne angenommen.

Chorfahnen

_________________________________________
Offenes Trauercafé

Jeden 1. Dienstag im Monat, 16-18 Uhr.

Anne+Pia

Hier können Sie die PDF-Datei mit den aktuellen Terminen herunterladen.

_____________________________