Wie schön muss es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht. (Astrid Lindgren)

Aktuelles

Sofern nicht anders angegeben, finden die Veranstaltungen in unseren Räumen statt.

Hier können Sie das aktuelle Veranstaltungsprogramm als PDF herunterladen.

Wir senden Ihnen unser Veranstaltungsprogramm auch gerne per E-Mail zu.

 

Unsere Veranstaltungen von März bis Juni 2019:

 

Niemals geht man so ganz … Erinnerungsstücken eine neue Gestalt geben

Ein Hemd, vielleicht schon löchrig, ein Schal, die verwaschene Lieblingshose, ein Knopf …. Erinnerungsstücke, die man nicht weggeben will, die sonst keine Verwendung mehr haben, die aber auch nur im Schrank, in der Schublade liegen. Zu schade eigentlich! Vielleicht ist es an der Zeit, ihnen eine neue Form zu geben!? Lassen Sie uns gemeinsam kreativ werden.
Grundlage wird eine weiße Baumwolltasche sein, die auch zu einem Sofa- oder Körnerkissen umgewandelt werden kann. Oder zu einem Handwärmer, einem Bild, einer … ?
Die Taschen-/Kissenvorlage, Nadel, Faden und Schere werden gestellt. Sie bringen Stoff-, Kleidungsreste, Knöpfe, Schmuckstücke, Krawatten, Taschentücher, Fotos mit – Erinnerungsstücke, die Sie verarbeiten wollen.

Termin: Sonntag, 10. März 2019, 14 - 18 Uhr

Kurskosten: 25 € (inkl. Verpflegung)

Die Plätze sind begrenzt, Anmeldungen bis zum 5. März im Bestattungsinstitut, Tel. 0521 – 3802280.

Der Kurs ist eine Kooperation mit den Trauerbegleiterinnen Pia Hamann und Anne Wiebusch (s. Offenes Trauercafé).

Eingebettet ist der Nachmittag in die Kurzausstellung

Erinnerungsquilts

Vier Erinnerungsdecken von Elfi Müller und Elke Röthig von der Patchworkgruppe Werkstattquilter Detmold können im März bestaunt werden und Anregungen geben.

Quilt-1 Quilt-2

1. Foto: Familienbilder, auf Leinen gedruckt - Spitzen, von den Großmüttern gehäkelt - ein "Lebensfaden", der sich über die Leinwand zieht.

2. Foto: "Guten Abend, gute Nacht" - ein Quilt (links) aus verschiedenen Bettwäschen. Eine (Puste-) Blume aus Krawatten auf alten Hemden (Quilt rechts).

___________________________________

Tankstelle für die Seele

Singen am Obersee

Die Erde liebt uns, sie freut sich, wenn sie uns singen hört.
(Lied der Blackfoot-Indianer)

Musik nährt unsere Seelen, das ist das Motto der Tankstelle für die Seele. Der Chor für Trost, Kraft und Heilung singt für und mit Kranken und deren Angehörigen, für Sterbende und Verstorbene, für alle, die sich in Zeiten des Übergangs oder der Trauer die wohltuend-heilsame Kraft der Musik wünschen. Es werden Lieder aus verschiedenen Kulturen und spirituellen Richtungen gesungen, die einfach zu erlernen sind. Und manchmal wird einfach nur „getönt“. Durch die Wiederholung der Melodien entsteht ein spezieller Klangraum, der Trost, Kraft und Unterstützung gibt, Verbindung schafft.

Wir laden ein zur Tankstelle  am
- 7. März
- 23. Mai
- 19. September
- 21. November

Jeweils von 18.30 – 20 Uhr.

Hier geht es zur Webseite des Chores.

___________________________________

Unsere aktuelle Ausstellung:

laublos bunt

Kolorierte Fotografien von Pia Hamann

laublos-bunt-2a

Die Ausstellung ist noch bis zum 7. März zu sehen. Eine vorherige telefonische Terminabsprache ist ratsam.

___________________________________

1
Mal
Leichtigkeit

Zeichnungen und Objekte von Marion Klöpper

Das Leben hat oft viel Schwere. Einen Schmetterling zu beobachten, seine Zartheit, die Farben, seine leichten Bewegungen, erinnern uns daran, wie schön das Leben ist. Unsere Frühlingsausstellung lädt dazu ein, diese Leichtigkeit zu erspüren - bis zum 12. Juli ist dies möglich.

Vernissage: Donnerstag, 11. April 2019, 18.30 – 20 Uhr

Musikalisch umrahmt wird die Ausstellungseröffnung vom Chor für Trost, Kraft und Heilung.

___________________________________

Offenes Trauercafé

An jedem ersten Dienstag im Monat laden die Trauerbegleiterinnen Pia Hamann und Anne Wiebusch von 16 - 18 Uhr zu einem offenen Gesprächskreis in unseren Räumen ein. Sie können spontan und ohne Voranmeldung vorbeikommen.

Trauerbegleiterinnen

Weitere Informationen finden Sie hier. Und hier können Sie die PDF-Datei mit allen Terminen für 2019 herunterladen .

___________________________________

Wochenendkurs der Rigpa-Gruppe Bielefeld

Das „Tibetische Buch vom Leben und vom Sterben“ gewährt uns einen Einblick in die lebendige buddhistische Tradition Tibets und geht mit weiser und mitfühlender Art auf die Themen Leben, Tod und Sterben ein. An dem Wochenende gehen wir auf die nächste Reise durch die zentralen Themen des Buches (Kapitel 6 bis 22. Die Teilnahme an dem ersten Kurswochenende ist keine Voraussetzung).

Referentinnen: Karin Behrendt | Svea Schildmann | Vanessa Daniau

Termin: Samstag, 18. Mai 2019, 11 – 17 Uhr | Sonntag, 19. Mai 2019, 10 – 16 Uhr

Kosten: 80 € / 50 € (ermäßigt)

Anmeldung unter: bielefeld[at]rigpa.de

Weitere Informationen im Internet unter https://www.rigpa.de/zentren/bielefeld/

___________________________________

Hinweise auf Veranstaltungen Dritter:

„Der Letzte Hilfe-Kurs“ - Am Ende wissen, wie es geht.

Dieser Kurs ist zwar schon ausgebucht. Da wir das Thema jedoch wichtig finden, möchten wir Sie auf die Internetseite des AWO-Projekts „Wege des Abschieds“ verweisen, wo Sie weitere Informationen und Termine finden: https://awo-bielefeld.de/der-letzte-hilfe-kurs-am-ende-wissen-wie-es-geht/

___________________________________

Schon einmal vormerken:

Am 13. Juli laden wir ein zu unserem

Tag der offenen Tür

Das Programm folgt.